Asymmetrisch Spinnaker ASY14

Asymmetrisch Spinnaker ASY14

Asymmetrisch Spinnaker ASY14

Fläche : 182 m2

Benutzen Sie unser Online Interface,
um Ihren Spinnaker die gewünschten Farben zu verleihen.
Wählen Sie die Option « Spi Custom » bevor Sie den Spinnaker in den Warenkorb hinzufügen


Mehr Infos

- Spinnaker mit triradialem Schnitt
- Nylon Gewebe mit hoher Reißfestigkeit 1.5 oz
- Sechs-Stich Nähte mit Anti-UV Garn
- Radiale Verstärkungen
- Vorliektau
- Achterliektau mit Alu Klampe
- Inox Ösen
- Spinnaker Tasche

- Luff : 20.40 m
- Leech : 19.18 m
- Foot : 10.83 m

- Segelfläche : 0.00 m²

Verwendungstipps für diesen Spinnaker :

Als eine Art Mischung aus symmetrischen Spinnakern und Vorwindsegeln , wurden die asymmetrischen Spinnaker erstmals auf sehr schnellen Booten eingesetzt, die auf sehr spitzen Kursen fuhren. Als Fahrtensegel zeichnet er sich in erster Linie durch unkomplizierte Handhabung aus, und wird so sehr von Freizeitseglern geschätzt. Wie seine Bezeichnung es ahnen lässt, haben Vor und Achterliek nicht dieselbe Länge. Asymmetrische Spinnaker sind prinzipiell für das selbe Boot geringfügig kleiner als symmetrische Spinnaker.

Den Spinnaker am Seil aussen oder am Bug des Bootes anschlagen und die Schoten an den Schothörnern befestigen. Darüberhinaus werden keine Accessoires gebraucht. Die Halse ist so einfach wie mit einem traditionellen Segel, da kein Spinnakerbaum benötigt wird. Verwendet man zudem noch eine Spinnaker Trompete, so wird das Setzen und Bergen des Spinnakers kinderleicht und man riskiert nicht mehr, das der Spinnaker „baden geht“ oder der Stoff zerreißt. Man kann hingegen keine reinen Vorwindkurse segeln, da er sonst von dem Grossegel maskiert ist. Er ist konzipiert für Kurse von 80° bis 155°zum wirklichen Wind. Die spezifische Form dieses asymmetrischen Spinnakers, verlangt keine ständige Regulierung der Schoten. Das Profil ist stabil, das Segel tolerant und sorgt nur wenig für Krängung und Widerstand.

Kurz, sollten Sie nur ein einziges Spinnaker mitnehmen, empfehlen wir Ihnen dieses.

Empfehlung
Setzen eines asymmetrischen Spinnakers :

Den Spisack an dem Bugkorb mit Hilfe der Karabinerhaken befestigen.Den Spinnakerkopf und die beiden Schoten an das selbe Segelhorn befestigen. Das Segelhorn muss vor dem Segelhorn des Focks befestigt werden. Zuerst das Spifall hissen, und dann die Luvschot ziehen. Die Leeschot auch ein wenig ziehen. Und schon steht das Segel. Bergen : Am Einfachsten birgt man den Spinnaker im Cockpit unter dem Großsegel in Lee oder im Dachlukenfenster unter dem Fock ebenfalls in Lee. Den Spinnaker auf seiner ganzen Breite fassen (beide Segelhörner) und das Fall langsam fieren, sodass das Segel nicht ins Wasser fällt und völlig geborgen werden kann.

Kategorien


Sie können das Bild Ihrer Wahl auf diesen Spinnaker drucken lassen. Bitte kontaktieren Sie uns und senden Sie uns Ihr Bild. Preis : 30€/m2, Kostenvoranschlag auf Anfrage.